Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit dem exklusiven Damenduft des Fashion-Labels Calvin Klein.

Duft und Parfum

27.10.10 - 12:31 Uhr

von: Slaterina

Wie trägt man Parfum richtig?

Es ist wieder Mittwoch und so lernen wir heute wieder Interessantes aus der Welt des Parfums. Das heutige Thema birgt sicher die ein oder andere Überraschung….

Das allerwichtigste vorab: Auch bei Parfum gilt “Weniger ist mehr”. Wenn der ganze Raum nach dem Parfum riecht oder man ihn selbst auf der Straße beim Vorbeigehen riechen kann, sollte man beim nächsten Mal weniger Parfum aufsprühen… Zwei bis vier Stöße sollten reichen. Bei fettiger Haut riechen Parfums intensiver als auf trockener Haut. Daher gilt: Wer fettige Haut hat, bitte weniger benutzen und seltener nachlegen, bei trockener Haut verflüchtigt sich der Duft schneller – also ruhig öfter nachsprühen.

Parfum sollte in einem Abstand von 30 cm auf die Haut gegeben werden, und zwar auf die nackte Haut. Am besten auf gut durchblutete Stellen wie Handgelenke, Hals, Knöchel, Dekolleté, hinter die Ohren oder Armbeuge. Ein weiterer Tipp: Körperstellen mit Schmuck vermeiden. Die Haut schwitzt unter dem Schmuck und kann so den Duft des Parfums verändern.

Ein Hinweis, der sicher viele überrascht:
Parfum sollte nicht auf das Haar und auf die Kleidung gesprüht werden. Die Fette der Kopfhaut können den Duft intensivieren und verändern. Die Kleidung kann durch das Parfum fleckig werden und ebenfalls die Duftnote verändern.

UPDATE:
Etwas ganz wichtiges habe ich vergessen: Wenn man das Parfum aufgesprüht hat, darf man an der Stelle nicht reiben. Dadurch werden die Duftmoleküle zerstört. Also aufsprühen und trocknen lassen, nicht die Handgelenke aneinander reiben. Danke an trnd-Partnerin ddaaniee für den Hinweis!

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 27.10.10 - 12:37 Uhr

    von: Delfina

    Auch sollte bedacht werden, das Parfum auch nicht über Make-Up aufgetragen werden sollte, da es sonst auch fleckig wird, und auch den Duft verändert.

  • 27.10.10 - 12:47 Uhr

    von: bjw69

    Hallo,
    ich wußte gar nicht, das man Parfum nicht auf die Haare sprühen sollte. Ich habe das mal in irgendeiner Zeitung gelesen das der Duft dann länger anhält und mache das seither so. Schon wieder etwas dazu gelernt.
    Liebe Grüße

  • 27.10.10 - 12:49 Uhr

    von: goeksel

    das mit den haaren hat mich echt überascht, ich hab es nämlich auch mal gelesen das der duft dann länger hält und mach es seitdem auch so

  • 27.10.10 - 13:38 Uhr

    von: Bommel5595

    Dann ab jetzt nicht mehr in die Haare und nicht mehr unter Schmuck!

  • 27.10.10 - 13:52 Uhr

    von: polar99

    Danke für die Infos! Neu für mich war der Punkt mit den Hauttypen und wie das Parfüm dann wirkt.

    Ich habe eher trockene Haut und draf jetzt also etwas mehr nachlegen ;-)

  • 27.10.10 - 14:09 Uhr

    von: Mausi64

    mit den hauttypen wußte ich auch noch nicht, aber auf die Kleidung sprühe ich trotzdem, man darf nur nicht Gott weiß wie nah dran gehen, dann bekommt man auch keine Flecken! ;-)

  • 27.10.10 - 14:11 Uhr

    von: Bibiane

    AHA…da ist mir einiges neu von…also nicht auf die HAare ? ich dacht immer das wär sinnvoll weil das dann länger anhält…und mit der fettigen und trockenen haut wusst ich auch noch nicht…WOW..also wieder voll interessante Infos die ich mri für die zukünftige Anwendungen zu Herzen nehmen werde…DANKE

  • 27.10.10 - 14:32 Uhr

    von: safran1976

    Hallo, bezüglich der haare möchte ich die frage bisschen detailierter stellen…. wenn man auf die haare (IN DIE LÄNGEN) sprüht – also so, dass gar keine kopfhaut betoffen ist – ist es denn dann immer noch nicht empfehlenswert?

  • 27.10.10 - 14:39 Uhr

    von: mamatilu

    Ich hab auch mal gehört oder gelesen, dass Parfum besonders lange hällt, wenn man es auf die frisch gewaschenen Haare sprüht. Deswegen würde ich mich der Frage von safran1976 (bist du in dem Jahr geboren? Ich nämlich auch :-) ) gerne anschliessen. Und ich stimme dem ersten Punkt zu: zuviel Parfum ist eher aufdringlich als gut. Aber dann macht es doch auch einen Unterschied, ob ich Eau de Parfum oder Eau de Toilette benutze, oder? Die zwei bis vier Stöße gelten dann fürs Eau de Parfum?

  • 27.10.10 - 14:40 Uhr

    von: Lizzy03

    Wo man hinsprühen soll bzw. nicht habe ich bereits vor Jahren gelesen, aber dass Parfum auf trockener Haut anders zur Geltung kommt als bei fettiger ist mir neu.
    Was ich persönlich ganz schlimm finde ist, wenn Menschen im Sommer schwere, intensive Düfte benutzen. Einfach nur grässlich. Das kann einem bei BEAUTY ja nicht passieren. Ist, wie ich finde, ein Duft fürs ganze Jahr, für jede Gelegenheit und auf jeden Fall Klasse für den Sommer.

  • 27.10.10 - 14:48 Uhr

    von: Slaterina

    Ja, Parfum hält auf den Haaren länger, allerdings riecht es da anders. Und ob Parfum so gut für Haare ist, wage ich auch zu bezweifeln…

  • 27.10.10 - 14:52 Uhr

    von: blauerose

    das wußte ich auch noch nicht daß man kein Parfüm in die Haare sprühen soll. Ich habe es immer gemacht und fand es toll..
    Hmmmm muß ich mich umstellen. Bei Schmuck wußte ich es schon.
    L. G.

  • 27.10.10 - 15:23 Uhr

    von: caro1967

    hallo zusammen,

    ich habe schon sehr gespannt auf die antworten gewartet. nun bin ich doch sehr überrascht, dass man parfum anscheinend doch nicht auf die haare sprühen sollte. aber wieso verändern die fette der kopfhaut den duft? wenn man zu fettiger haut neigt, dann müsste das aufsprühen auf dieselbe doch auch eine duftveränderung herbeiführen, oder sehe ich das falsch?
    dass man parfum nicht auf stellen aufsprüht, die mit schmuck in berührung kommen kann ich nur bestätigen, denn ich habe diesbezüglich schon lehrgeld bezahlen müssen. leider habe ich mir dadurch eine echte perlenkette, die ich von meinem ex-mann geschenkt bekommen habe total ruiniert, das sagte mir der juwelier, bei dem ich die kette hin- und wieder neu knoten ließ. :(

    bin gespannt darauf, welche fragen wir nächsten mittwoch beantwortet bekommen.

    lieben gruß
    caro1967 :)

  • 27.10.10 - 15:37 Uhr

    von: hunnylilly

    Gibt es nicht auch extra Parfum fürs Haar? Hab ich letztens in der Parfümerie gesehen.

  • 27.10.10 - 16:00 Uhr

    von: spumsel

    Super Infos! Das mit den verschiedenen Hauttypen wußte ich auch noch nicht, ich darf- da eher trockene Haut- also mehr sprühen? :-)
    Und auch, wenn man Parfum nicht auf die Kleidung sprüht liebe ich es ( grad jetzt bei der Kälte ) einen Hauch auf meinen Lieblingsschal zu geben. Das duftet den ganzen Tag so super!

  • 27.10.10 - 16:54 Uhr

    von: leonpaula

    Also ich sprühe mir grundsätzlich kein Parfüm in die Haare…dafür nehm ich ja Shampoo etc damit es gut duftet. und Parfüm auf der Kleidung..mir iss auch mal passiert das Parfüm auf nen Shirt gekommen iss..schon wars fleckig..Das passiert mir nich nochmal….bei meiner trockenen Haut sprüh ich aber auch nicht übermässig drauf… *BEAUTY*..hält bei mir totaal lannge an…was ich klasse finde!!!

  • 27.10.10 - 17:42 Uhr

    von: Stini82

    und wieder was gelernt;-) wusst ich gar nicht…klasse von euch…weiter so…

  • 27.10.10 - 17:47 Uhr

    von: oOMadeleineOo

    Interessant.

    Das man Parfum nicht auf die Haare sprühen soll, wußte ich auch nicht.

    Irgendwer hat mir vor Jahren mal erklärt, dass der Duft im Haar länger anhält & seitdem habe ich mir auch immer fleissig die Haare parfümiert. Wenn sich auf diese Art allerdings der Duft verändert, hat man wohl vollkommen am Ziel vobei geschossen.

    Danke euch. Das lass ich dann zukünftig lieber.

  • 27.10.10 - 18:06 Uhr

    von: misilein

    Ich habe mir bisher auch immer (im angezogenen Zustand) einmal auf den Hals und einmal auf die offenen Haare gesprüht.

    Ich lasse es in Zukunft, mal sehen, vielleicht werden meine Haare jetzt gesünder (kommt ja kein Alkohol mehr drauf)…

    großen Dank

  • 27.10.10 - 18:23 Uhr

    von: delfin

    Danke für die Informationen. Wieder etwas dazugelernt :-) . Die Wirkung auf den verschiedenen Hauttypen war mir völlig neu. Ich habe eher trockene Haut und habe mich immer gewundert warum die Düfte nicht so lange bei mir hielten. Jetzt bin ich schlauer.

  • 27.10.10 - 18:35 Uhr

    von: Feuerkopf

    Hi-na da kann ich die Infos ja gleich Morgen weiterleiten.Ich finde es doch erstaunlich wieviel Frau oft verkehrt macht . DANKE

  • 27.10.10 - 18:42 Uhr

    von: anja1980

    Ich wusste auch nicht das man parfum nicht in die haare sprühen sollte.. hab auch gehört das es grade im frisch gewaschenen haar länger hält und empfinde das auch so. ich finde auch nicht das der duft im haar anders riecht als auf der haut.. eventuell sogar noch ein wenig besser und intensiver. ich werde es auch weiterhin ins haar sprühen (1 spritzer).

  • 27.10.10 - 19:04 Uhr

    von: Electroengel

    danke für die tips……seit jahren sprüh ich duft auf meine haare…..tja nu weiss ich wohl warum sie so dünn sind..hehe…nein quatsch….aber werd es nu nich mehr machen obwohl ich auch der meinung bin das es nicht wirklich anders duftet….hmmmm

  • 27.10.10 - 19:30 Uhr

    von: ddaaniee

    Ich sprühe den Duft nur auf mein Dekollete. Dann habe ich selbst auch mehr davon :-)
    Was man auch auf keinen Fall machen soll : die Handgelenke einsprühen und dann aneinander reiben. Dadurch zerstört man die Duftmoleküle und der Duft verändert sich und verfliegt sehr schnell. Am besten, man besprüht sich morgens nach der Dusche auf die ganz leicht feuchte Haut. Bei trockener Haut würde ich eine duftneutrale Bodylotion mit dem Duft vermischen und die Haut eincremen. Dann hält der Duft gut und die Haut wird gepflegt, zwei Fliegen mit einer Klappe :-)

  • 27.10.10 - 20:34 Uhr

    von: mausilini

    vielen lieben dank für die infos. ich mache immer drei sprühstöße drauf und das reicht völlig aus!

  • 27.10.10 - 20:53 Uhr

    von: titi

    das sind doch mal supertips mal sehen da werden wir ab jetzt wohl alle noch besser duften :-)

  • 27.10.10 - 20:54 Uhr

    von: pazzarella

    unter schmuck das hab ich selbst mal erlebt bei mir gab es rötungen seitdem mach ich das nicht mehr
    2 sprühstösse das mach ich das reicht vollkommen aus

  • 27.10.10 - 21:06 Uhr

    von: foreverlovedew

    Ich habe festgestellt das ein kleiner Sprüher vom dem wunderbaren Duft ausreichen, um perfekt diesen zu verbreiten….. somit spare ich auch ein wenig….danke für die Tips!

  • 27.10.10 - 21:14 Uhr

    von: yvi180282

    Oh Mann, scheine echt unwissend zu sein, was die Nutzung von Parfüm angeht.. Das mit den Haaren und den Hauttypen ist mir wirklich neu.
    Man hat nicht nur Spaß an den Projekten, sondern lernt auch noch was dazu. Super, weiter so!!!

  • 27.10.10 - 21:45 Uhr

    von: Claudi4

    Hmm, also ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich es liebe, mich vollzusprühen. Also so 10 – 15 Spritzer bestimmt. Mein Freund sagt aber auch immer zu mir, dass ich wie wild mit dem Parfum herumspritze, mich aber meistens nicht treffe, sondern die Luft.

  • 27.10.10 - 22:31 Uhr

    von: Zottelchen1981

    Das mit den Haaren wusste ich ja noch gar nicht. Hmm, ich hatte immer ab und zu was auch mal auf die Haare getan. Zwar noch nicht das von CK (denn der Duft ist auch so intensiv genug) aber anderes. Aber jetzt weiss ich ja auch Bescheid :) Von dem CK nehme ich auch höchstens 3 Sprüher, denn ich denke nicht das man davon mehr braucht. Wieviel nehmt ihr denn so?

  • 27.10.10 - 22:44 Uhr

    von: Rgeina

    Schön, die ganzen Tipps zu lesen. Glücklicherweise war ich bisher bestens informiert. Neu war für mich allerdings der Ratschlag Parfum in die Armbeuge zu sprühen. Das habe ich bisher noch nie ausprobiert und werde ich wohl angesichts der kalten Temperaturen wohl noch bis zur nächsten kurzärmeligen Saison verschieben…

  • 28.10.10 - 00:35 Uhr

    von: Mamily

    danke für die tipps,finde ich sehr hilfreich(besonders das mit den haaren und der kleidung)

  • 28.10.10 - 05:55 Uhr

    von: holytear

    Danke für die neuen Tipps von Euch, finde es toll immer wieder neue Infos zum Thema zu bekommen .. Eure Produktbetreuung ist wirklich wieder super !
    Das es bei normaler und trockener Haut unterschiedlich intensiv duftet ist mir neu, in die Haare habe ich es noch nie gesprüht.
    Meist nehme ich so 2-3 Sprüher und es duftet den ganzen Tag. ;-)

  • 28.10.10 - 07:00 Uhr

    von: FitnessQueen74

    Gut zu wissen, dass ich das Parfüm richtig auftrage.

  • 28.10.10 - 07:22 Uhr

    von: suckowa

    Ich sprühe mir seit Jahren auch immer ein wenig Parfum aufs Haar und es duftet genauso wunderbar wie auf meiner Haut. Auch verwende ich durchaus schon mal das Parfum zuerst und creme mich danach ein, so habe ich noch einen intensiveren Duft, der länger anhält – klappt aber wohl nicht mit allen Parfumsorten

  • 28.10.10 - 07:34 Uhr

    von: Mel_B

    Hey das sind ja wieder mal klasse Tipps. ;o)

    Ins Haar hab ich Parfum noch nie gesprüht, aber das liegt auch daran, dass ich sehr empfindliche Kopfhaut habe. ;o)

    Aber unter den Schmuck ist mir mit großer Sicherheit auch schon mal was gekommen. Das werde ich jetzt mal versuchen zu vermeiden.

  • 28.10.10 - 10:10 Uhr

    von: Pimbo23

    Ja das war nuin durchaus interessant ich habe naämlich auch von vielen Seiten die Empfahlung gehört das Parfum in die Haare zu sprühen!

  • 28.10.10 - 10:40 Uhr

    von: Slaterina

    @ddaaniee:

    Vielen Dank für die tolle Zusatzinformation :) .

  • 28.10.10 - 11:20 Uhr

    von: Nessi112

    Ist ja echt interessant! Das mit den verschiedenen Hauttypen wusste ich noch nicht! Auf die Idee, mir Parfum in die Haare zu sprühen kam ich allerdings noch nie… ;-)

  • 28.10.10 - 11:57 Uhr

    von: jessica007

    Man! Hier lernt man ja noch wirklich was!!! Ich habe auch trockene Haut, dann weiß ich jetzt bescheid!
    Danke für die tollen Info`s! Werde ich meinen Testern gleich mal weiter sagen! :)

  • 28.10.10 - 12:09 Uhr

    von: alwa

    Vor einige Zeit habe ich gelesen, man sollte sich vorher mit einer duftneutralen Feuchtgkeitspflege eincremen, dann würde der Duft auch länger halten. Und am besten direkt nach einer warmen Dusche, da sind die Poren geöffnet, das würde den Duft auch besser aufnehmen.

  • 28.10.10 - 12:24 Uhr

    von: Lissy0112

    Danke für die Infos mit den Hauttypen! Man lernt doch immer was dazu :-)
    Ich sprühe allerdings immer in die frisch gewaschenen Haare und finde den Duft danach immer noch sehr angenehm. Ich kann mir vorstellen wenn jemand leicht nachfettendes Haar hat und am nächsten Tag den Duft auf die Haare aufsprüht, dass das nicht gerade das Gelbe vom Ei ist.
    Wenn jemand allergisch auf Parfüms reagiert, d.h. sie nicht auf der Haut tragen kann, sind die frischgewaschenenen Haare als Dufträger doch eine gute Alternative, oder?

  • 28.10.10 - 15:17 Uhr

    von: sirunik2008

    Ich habe bisher auch immer einen Sprühstoß auf mein frisch gewaschenes Haar gegeben.Dh. ich hab in die Luft gesprüht und mich beregnen lassen! Habe den Tipp von einer Dame aus einer Parfumerie!
    Hmmm dann sollte ich das wohl besser lassen?!

  • 28.10.10 - 15:19 Uhr

    von: turbotweety

    wow, soviele gute Tipps!
    Und dabei dachte ich ich weiß schon alles… DANKE Ich werd´s glich ausprobieren und das verreiben der Handgelenke nun seien lassen!

  • 28.10.10 - 17:19 Uhr

    von: Zottelchen1981

    Ich lese auch immer wieder was neues. Das ist alles wirklich interessant. Und leider habe ich es bisher auch nicht gewusst… Mit den Haaren habe ich schon sein gelassen.. Aber ich habe noch nicht so recht verstanden wieso man das nicht am Handgelenk machen soll…

  • 28.10.10 - 18:44 Uhr

    von: vali27

    Oh, das mit dem Verreiben ist interessant, das wußte ich bisher noch nicht. Danke für den Tip.

  • 28.10.10 - 19:18 Uhr

    von: Krimo

    Ja, also dann habe ich ja fast alles richtig gemacht, bis auf dem verreiben.
    Gut zu wissen!!!

  • 28.10.10 - 19:48 Uhr

    von: braunerfriese

    Uuups, uns ich sprühe Parfüm immer auf die Haare weil ich finde das der Duft sich dort bedonders lange hält! Werde meine Gewohnheiten ändern und über den Vergleich berichten :-)

  • 28.10.10 - 20:03 Uhr

    von: Bellaponte

    Vielen Dank für die guten Ratschläge. Ich verreibe immer gerne. Das wird ab heute gestrichen.

  • 28.10.10 - 20:14 Uhr

    von: sweety_nici

    Ich war auch immer eine,die sich Parfum in die Haare gesprüht hat,aber das lass ich jetzt mal lieber sein…..Wieder was gelernt!Mit dem Verreiben der Duftmoleküle habe ich auch schon gehört,das mach ich seit Urzeiten nicht mehr – aber meine Mom hat das noch nicht so drauf,die weise ich auch immer darauf hin.Danke für die vielen tollen Infos!

  • 28.10.10 - 20:55 Uhr

    von: ddaaniee

    Finde ich ganz toll, dass so viele meinen Tipp mit dem nicht-verreiben des Duftes so gut angenommen haben ! Dieses Projekt macht richtig viel Spaß ! Wollte ich nur mal so loswerden :-)

  • 28.10.10 - 22:37 Uhr

    von: curious

    Ich habe da mal eine Frage an euch alle. Mir kommt es seit ein paar Tagen so vor, als ob der Duft nicht mehr so lange anhält. Sprich, er lässt an Intensität sehr schnell nach, was am Anfang meiner Testphase überhaupt nicht so war. Auch die Freundin, der ich heute eine Probe gab, bemerkte das Selbe. Nun habe ich aber nichst an meiner Hautpflege geändert, was den Duft so stark beeinflussen könnte.
    Ging es einem von euch mal ähnlich?

  • 29.10.10 - 00:12 Uhr

    von: frechdachs180506

    oh, da ist so einiges, was ich wohl falsch gemacht habe. Also ab sofort nicht mehr in die Haare und auch nicht mehr verreiben.

  • 29.10.10 - 00:15 Uhr

    von: frechdachs180506

    hallo curious,
    vielleicht liegt es an der Gewohnheit, das sich deine Nase schon an den Duft gewöhnt hat.
    Wenn ich ihn auftrage, rieche ich ihn auch nur noch max. 1 Stunde, dann auch nicht mehr, andere, aber trotzdem noch.
    Bei deiner Freundin kann es auch sein (vorausgesetzt, ihr sehr euch täglich) das sich die Nase dran gewöhnt hat. Dann fällt es nicht mehr so doll auf.

  • 29.10.10 - 08:00 Uhr

    von: fokkoline

    Mit dem Schmuck war mir völlig unbekannt. Wusste nur, dass man auf Brillianten und Perlen kein Parfüm sprühen darf. Ihr habt immer wieder sehr interessante und mir nicht bekannte Details. Hervorragend!!!!

  • 29.10.10 - 11:16 Uhr

    von: EmmaLu

    Das man die Handgelenke nicht reiben soll, wusste ich noch gar nicht!
    Guter Tipp!!

  • 29.10.10 - 12:08 Uhr

    von: Delfina

    Das habe auch ich immer falsch gemascht, danke für die netten Tips, diese sind immer wieder sehr hilfreich.

  • 29.10.10 - 12:58 Uhr

    von: orakel

    Danke für die Tips.Ich habe auch so einiges nicht gewußt und bin echt froh dieses hier nachlesen zu können.Habe mir den Text auch gleich kopiert und werde diesen an meine Tester weiter geben.Ich denke mal da sind so einige bei die etwas falsch machen.Danke noch mal´s!

  • 29.10.10 - 14:31 Uhr

    von: italiana

    Danke für die Tipps das wusste ich auch nicht alles :(
    das der Raum riecht sehe ich als positiv dann übertreibe ich es wohl manchmal ein wenig ….

    danke für die TIPPS vorallen diesen:

    Wenn man das Parfum aufgesprüht hat, darf man an der Stelle nicht reiben. Dadurch werden die Duftmoleküle zerstört. Also aufsprühen und trocknen lassen, nicht die Handgelenke aneinander reiben
    WAHNSINN DAS WUSSTE ICH nicht

  • 29.10.10 - 14:46 Uhr

    von: Nadine0810

    Ich finde die Tipps echt klasse, danke! Zu dem Teil mit der fettigen Haut kann ich noch sagen, dass ich mal gelesen habe das Parfum auf frisch gewaschener und eingecremter Haut länger halten soll. Das hat sicher etwas mit der Oberfläche bzw. Strucktur der Haut zu tun. (Poren offen oder geschlossen).
    Und dann zu dem Auftragen … weniger ist mehr … Ich habe mal im Film gesehen wie jemand (er war eindeutig schwul :-) ) das Parfum in die Luft gesprüht hat und dann durch “gelaufen” ist. War lustig anzu sehen, aber doch sehr übertrieben. Ich sprüh es mir hinter die Ohren jede Seite ein Spritzer, damit komme ich wunderbar klar. Und wenn es mal mehr und intensiever sein darf kommt noch etwas auf die Brust ;-)

  • 29.10.10 - 14:51 Uhr

    von: Solitary

    Das ist ja interessant! Gut zu wissen…. ich finde auch weniger ist meist mehr!

  • 29.10.10 - 16:12 Uhr

    von: Spatzy

    Das ist ja echt interessant ,gute zu wissen,habe ich voher noch garnicht gewusst,das man Parfüm nicht in die haare sprühen sollte.

  • 29.10.10 - 16:43 Uhr

    von: titpoussinett

    wirklich interessant..
    wie seht’s aus mir der Vraiante in die Luft sprühen, und dann durch die “Wolke” laufen?
    Ich hab’s bisher auch immer auf die Hangelenke, blöderweise mit Verreiben… tja, jetzt bin ich wohl schlauer, danke!

  • 29.10.10 - 17:12 Uhr

    von: kuklam

    Ich spühe immer in die Luft über mir und gehe durch diese Wolke – dann bleibt nur ein Schleier um mich mit dem Duft; der garantiert auch den ganzen Tag bleibt!

  • 29.10.10 - 17:15 Uhr

    von: Slaterina

    @ddaainne:

    Danke schön. Das freut mich aber auch, dass Dir dieses Projekt Spass macht. Und so soll es auch bleiben :) .

  • 29.10.10 - 17:39 Uhr

    von: katy29

    Na guck, das wußte ich noch nicht. Also ab jetzt nur noch auf die blanke Haut. Und das Parfum riecht so lecker. Supi Projekt.

  • 30.10.10 - 03:52 Uhr

    von: aminomat

    wie interessant das wusste ich gar nicht,
    hab zwar kein bewerbungsticket, aber heute ist das Pröbchen angekommen. Und hatte es nun nach Anweisung mal richtig benutzt…
    Das Auftragen auf dem Haar wurde mir auch schon mal geraten,
    da es Düfte leichter / besser aufnehmen kann – ABER
    eine richtige (individuelle) Entwicklung durchlebt ein Duft auf gut durchblutete Stellen – so zumindest berichtete eine netter Herr aus dem Kölner Duftmuseum.

  • 30.10.10 - 17:10 Uhr

    von: Annegreat

    Prima, wieder einiges gelernt. :-)

    Ich mag es aber auch wenn meine Kleidung gut duftet,
    deswegen sprühe ich es manchmal von innen auf die Kleidung.

  • 30.10.10 - 21:18 Uhr

    von: Pepsa

    Na das waren ja sehr interessante Infos. Wobei mich das ein oder andere doch erstaunt, ja verwundert. Dass mit der Kopfhaut leuchtet mir ein, wobei man sich das Parfume sicher eher in die Längen sprüht. Ich liiiiebe einen zarten Hauch Parfume auf meiner Kleidung, Flecken hab ich davon noch nie bekommen.
    Aber was mich völlig “schockiert” hat: nicht reiben??? Ich sprühe mir immer einen Spritzer auf das Handgelenk und reibe mit dem anderen Handgelenk darüber. Und es riecht wunderbar!!! :) Hm. Ich werde es mal ohne reiben versuchen, aber dann hat man da so einen nassen Fleck… hm, mal sehen.

  • 31.10.10 - 18:43 Uhr

    von: NinZ88

    Man lernt immer wieder was dazu…
    Wie die Hauttypen auf Dufthaltbarkeit war echt interessant. Auch, dass reiben völliger Blödsinn ist hätte ich nicht gedacht. Dabei sieht man das so häufig…
    Gut zu wissen. Mal schauen ob meine Parfüms vieleicht noch ne andere Duftnote haben als bisher. :)

  • 31.10.10 - 20:12 Uhr

    von: chiccohh

    Ich habe heute auch ein Feetback bekommen, das der Duft nicht sehr lange hält, das gleiche hatte ich auch schon bemerkt.

    LG

  • 31.10.10 - 20:51 Uhr

    von: ingu75

    Vorsicht mit Parfüm, wenn man auf die Sonnenbank geht, manche bekommen allergische Reaktionen.

    Ich finde, dass der Duft lange anhält, jeder empfindet es anders.

  • 01.11.10 - 11:14 Uhr

    von: curious

    @chiccohh also ging es bei dir auch jemandem so? ist es bei dir auch so, dass der duft nicht lange “hält”? ich habe nun mal wieder einen anderen duft aufgelegt, um meine nase wieder etwas zu entwöhnen, sollte es wirklich eine gewöhnung der nase an den duft sein.

  • 02.11.10 - 09:26 Uhr

    von: Slaterina

    @ pepsa:
    Ja, daran muss ich mich auch erst gewöhnen.

    @ curious:
    Es kann sehr gut an einer Gewöhnung der Nase liegen. Dann handelst Du richtig – mal ein paar Tage einen anderen Duft oder auch gar keinen.

  • 02.11.10 - 11:23 Uhr

    von: lopez

    Das mit den Haaren wusste ich bis jetzt auch nicht. Das muss man sich am besten nun abgewöhnen. aber “Beauty” ist ja am Anfang sehr intensiv, da braucht man wirklich nicht so viel sprühen, was wieder auch für die Ergiebigkeit spricht.

  • 02.11.10 - 14:54 Uhr

    von: Loeschi

    Ich habe zwar immer an die richtigen Stellen gesprüht aber immer :( meine Handgelenke danach aneinander gerieben. Danke für diesen Rat.

  • 02.11.10 - 17:33 Uhr

    von: cishi

    Vielen Dank für die tollen Tips, ich wusste z.Bsp. nicht das man das Parfüm nach dem Aufsprühen nicht verreiben soll. In meine Haare sprühe ich allerdings trotzdem, ich sprühe es in die Haarspitzen, da hält der Duft meiner Meinung nach lange an. Ich kenne das auch das man das Parfüm an der Schlagader sprühen soll, durch das pulsieren soll der Duft besser wahrgenommen werden.

  • 02.11.10 - 19:15 Uhr

    von: aminomat

    chiccohh komisch ich hab ganz andere Erfahrungen, ganz lange hielt bei mir ein rest süßlicher, würziger Duft relativ leicht und frisch
    und genau diese letzte Phase gefiel mir am Besten,
    eben auch weil sie so lange hielt…komisch liegt das an meiner Haut ?!

  • 03.11.10 - 07:52 Uhr

    von: KitchenqueenII

    Super Tipp´s. Die werde ich gleich an meine Testerinnen weitergeben. Ich finde, dass zweimal sprühen für den ganzen Tag hält.

  • 03.11.10 - 10:45 Uhr

    von: frogfish

    Huhu,
    ha, instinktiv immer alles richtig gemacht ;-) Aber mein Problem ist die Haltbarkeit von BEAUTY. Bei mir mag der Duft nicht lange bleiben. Aber das ist einfach bei manchen Düften bei mir so. Ob das auch an der Haut liegt? Ich wechsel meine Düfte fast täglich und wenn mein Mann abends schnuppert, duftet Beauty nicht mehr, mein Chanel No.5 aber noch. Aber dennoch, ein feiner Duft. An meiner Freundin gefällt er mir aber noch besser, auch interessant, gel?

  • 03.11.10 - 15:29 Uhr

    von: fuenfundsiebzig

    Noch ein Tipp:
    Beauty auf einen Wattepad und dann in den BH. Es duftet den ganzen Tag, einfach klasse!

    Bei mir hält der Duft sehr gut…

  • 03.11.10 - 18:40 Uhr

    von: Lila7

    da lernt man ja noch was dazu :-)
    werde die tipps auch gleich mal weitergeben an meine testerinnen!

  • 03.11.10 - 19:41 Uhr

    von: peg1

    So viele Tipps und so viel Neues ,ich bin beeindruckt. Ich habe sehr oft Parfum auf mein Haar gesprüht, was wahrscheinlich langfristig nicht gut ist.
    Ja, manchmal reibe ich automatisch die Handgelenke aneinander. Oder in der Parfümerie, beim Testen eines neuen Duftes, verreibe ich automatisch das aufgetragene Parfum. All diese Neuigkeiten habe ich meinen Testern weitergegeben.
    Ich sprühe aber gern ein paar Hübe auf meine Kleidung, das ist dezent und hält lange an.

  • 04.11.10 - 08:29 Uhr

    von: nasenweiss

    Ich lese hier, dass der Duft bei manchen Frauen/ Hauttypen nicht lange hält….?
    Bei mir ist es genau andersrum, liegt wohl daran, dass ich mich nach dem Duschen immer reichlich duftneutral eincreme, dann den jeweiligen Duft rübersprühe- und so den gaaaaanzen Tag dufte! Ich gebe den Duft sogar über den ganzen Körper, während die Creme noch am einziehen ist. Die Kleidung hält den Duft ebenso eine ganze Weile fest. Inzwischen ist mir diese Duftvariante am liebsten, weil man nie überparfümiert riecht.
    Gebe ich “Beauty” zum Beispiel direkt an meinen Hals oder Dekolleté, kann es manchmal passieren, dass ich mich mit der Menge verschätze, ein bisschen zu viel sprühe, dann wie eine ganze Parfümerie rieche – und mir sogar davon schlecht wird!
    Ich bin irgendwann auf die “Körpersprühvariante” gekommen, als ich eine Bodylotion meines Lieblingsduftes benutzte, als mein Duft selbst alle war. Gerade im Sommer ist diese Methode empfehlenswert!
    Wenn ich abends ausgehe, gebe ich einen kleinen extra Sprüher kurz vorm Losgehen direkt in den Ausschnitt, wirklich tief ins Dekolleté, wo sich der Duft an der warmen Haut entfalten kann.

  • 04.11.10 - 10:23 Uhr

    von: nasenweiss

    Noch was:
    Genau wie das mit dem Duftmoleküle zerstören durch Reibung, was ja wirklich zur Folge hat, den Duft zu verfälschen, ist es auch nicht ganz unwesentlich, in welchem hormonellem Zyklus man/Frau sich befindet!
    Der Duft riecht nicht jeden Tag gleich auf unserer Haut und wir nehmen die Düfte auch mal mehr und mal weniger an uns wahr. Da liegt oft auch das Problem des ÜBERparfümierens, weil WIR selbst es nicht so sehr riechen, wie unser Umfeld!

  • 04.11.10 - 11:36 Uhr

    von: Slaterina

    @ peg1:
    Super, wenn Du Deinen Freundinnen die Tipps weitergibst.

  • 04.11.10 - 14:11 Uhr

    von: MaxBond

    Auf meiner Haut hält sich der Duft nicht lang obwohl ich mich reichlich eincreme nach dem duschen, darum sprühe ich auch die Kleidung ein – bei Seide wäre ich allerdings vorsichtig.

  • 04.11.10 - 14:27 Uhr

    von: Oli1

    Wohin man Parfum sprühen soll, wusste ich schon; auch dass man nicht Haare und Kleidung besprühen soll; neu war mir allerdings, dass man nicht reiben soll…..das habe ich bisher auch immer mal wieder falsch gemacht…danke für den Tip!

  • 04.11.10 - 17:14 Uhr

    von: Mickylinchen

    da bin ich auch ein wenig baff… ich dachte auch das parfum hält gerade in den haaren länger… hmm…

  • 04.11.10 - 17:18 Uhr

    von: Fiene24

    Also ich darf nicht mehr als 2 mal sprühen, da sonst mein Freund sagt ich rieche wie bei Douglas! Aber ich mag mein neues Parfum einfach so gern! Gehts euch ähnlich?

  • 04.11.10 - 17:22 Uhr

    von: Sille2810

    oh, jetzt muss ich mich aber erst mal damit anfreunden, das habe ich nicht gewusst. Jetzt kann ich wieder Wissen weiter geben. Danke. :-)

  • 04.11.10 - 17:30 Uhr

    von: mammivanni

    Auf den Haaren hält es bei mir auch länger, und da ich trockene Haut habe weiß ich jetzt auch warum. Da der Duft sich auf meinen Haaren nicht verändert werde ich es auch weiter machen. Also hatte meine Oma doch recht das man alt werden kann wie `ne Kuh. Jetzt kann ich auch wieder neue Erkenntnisse weitergeben, danke. Aber mein Mann findet den Duft auch sehr gut. Er würde ihn mir auch kaufen.

  • 04.11.10 - 17:33 Uhr

    von: KathrinM

    Das man Parfum nicht auf die Haare sprühen soll erstaunt micht total…bisher wurde es mir immer als der absolute Geheimtipp verkauft, es eben GERADE DORTHIN zu sprühen. Man lernt nie aus. Ich sprühe ohnehin am liebsten ins Dekoltee, da kann ich es nämlich selbst am besten riechen ;)

  • 04.11.10 - 17:57 Uhr

    von: Alleinzuhaus

    Danke für die tollen Tipps. Ich habe bisher ein 1 bis 2 Sprühstöße auf den Hals gegeben. Für mich ist es ein Graus, wenn jemand den Raum verlassen hat und man riecht das Parfüm immer noch.

    Ich glaube, da muss so manche Fachverkäuferin in den Parfümerien noch einmal zur Schulung. Erst letztens bekam ich dort den Tipp, den Duft in die frisch gewaschenen Haare zu sprühen, da wir dann länger hält und intensiver ist oder aber auf das Handgelenk und dann unbedingt verreiben. Dadurch würde der Duft intensiver in die Haut gehen. Auch müsse man auf alle Fälle mehrfach am Tag nachsprühen. Ich denke, da war wohl jemand nur besonders geschäftstüchtig.

    Jetzt weiß ich, wo die Beratung nicht besonders gut ist. ;-)

  • 04.11.10 - 18:00 Uhr

    von: Conita

    ich teste nicht mit aber habe mir eine kleine probe besorgt: schöööner duft. für mich passt er ganz gut in die dunkle jahreszeit, denke wäre kein sommerduft.
    aber jetzt wanhsinnig schön!

  • 04.11.10 - 18:34 Uhr

    von: SunnyOne

    Das man Duftmoleküle nicht zerreiben soll, in dem man z.B. die Handgelenke aneinander reibt verstehe ich ja bzw wusste ich aber das mit den Hauttypen ist mir vollkommen neu. Jeder berichtet etwas anderes über die Haare. Ich kann mich erinnern, dass ich vor Jahren von einem Duft ein Set verschenkt habe und da war ein extra Zerstäuber mit Parfüm für die Haare von dem Duft drin.
    Danke für die Infos!

  • 04.11.10 - 18:35 Uhr

    von: marathonwomen

    Die Tips sind sehr hifreich ich wußte auch nicht das man nach dem sprühen nicht reiben soll. Dir Tips gebe ich direkt weiter.

  • 04.11.10 - 18:37 Uhr

    von: miss_deluxe

    Na, da habe ich bisher ja so einiges falsch gemacht: ich habe mein Parfum fleißig auf die Haare und auf die Kleidung gesprüht!
    Also gut, das es so einen tollen Blog gibt, man lernt ja nie aus!

  • 04.11.10 - 19:09 Uhr

    von: DanyDream

    Das mit den Handgelenken wusste ich nicht.

  • 04.11.10 - 19:21 Uhr

    von: birte80

    Das mit den Handgelenken wusste ich auch schon aber das mit den Haaren ist mir auch neu. Habe das bisher sehr oft gemacht.
    Also danke für die Info

  • 04.11.10 - 19:27 Uhr

    von: bea55

    Habe bisher immer die Haare besprüht, dachte die sind ein toller Duftträger, gut zu wissen, dass das nicht ist!
    DANKE

  • 04.11.10 - 19:31 Uhr

    von: oernysmama

    Ich habe noch nieeeeeee gehört das man sich Parfüm auf die Haare macht…Hab ich das richtig verfolgt?Wer kommt den auf sowas?*grübel*

  • 04.11.10 - 19:47 Uhr

    von: Hexlein1981

    Na dann mache ich ja schon mal mind. 3 Fehler, ich sprühe mir das Parfum aufs Haar (weil auch ich gehört hab es hält dort länger), reibe die Handgelenke immer aneinander und ich sprühs an die Klamotten.. alles DInge die ich wohl nun nicht mehr tun werde! Vielen Dank für die vielen Tips!

  • 04.11.10 - 20:16 Uhr

    von: Melone2511

    Sehr interessant. Danke für die vielen Tipps.
    Interessant ist auch, dass der Duft bei einigen nicht so lange hält. Auch bei
    mir ist dies der Fall. Und normalerweise wenn ich einen neuen Duft habe
    dann rieche ich den den ganzen Tag und finde das immer so toll.
    Leider ist es bei diesem Parfum nicht der Fall…. mh….
    und ich mache auch nichts anderes wie sonst mit aufsprühen…

  • 04.11.10 - 20:28 Uhr

    von: Setareh

    Danke für die Tipps. Ich habe es mit den Haaren auch nicht gewußt und habe sie immer mit eingesprüht.

  • 04.11.10 - 20:49 Uhr

    von: rehri79

    Oh das mit den Haaren wußte ich auch noch nicht. Gut zu wissen. Doch anscheint scheint das ein weit verbreiteter Irrglaube zu sein Danke für die Tipps und Infos.

  • 04.11.10 - 20:56 Uhr

    von: selin

    Man sprüht es ja nicht direkt in die Kopfhaut dann ist es auch nicht schädlich denke ich, alles andere wusste ich schon, danke trotzdem für die Tipps..

  • 04.11.10 - 21:07 Uhr

    von: Chaotin2

    Ich bin erstaunt wieviel ich hier über Parfüm und das richtige auftragen noch lernen konnte. Jahrelang habe ich immer in die Haare gesprüht, weil ich glaubte, dass der Duft dort besonders gut und lange hält. DANKE an alle die hier so hervorragende Tipps gegeben haben.

  • 04.11.10 - 21:25 Uhr

    von: Calista6

    Vielen Dank für die Infos! Das mit den Haaren wusste ich so auch nicht. Sollte man nicht auch beim Sonnenbaden berücksichtigen, wohin man das Parfum sprüht, um Hautirritationen zu vermeiden?

  • 04.11.10 - 21:28 Uhr

    von: scholli74

    das man Parfum nicht verreiben sollte, wusste ich noch nicht, vielen Dank für den Tipp! Ich habe sehr trockene Haut, dennoch reicht mir ein Pumpstoß ins Dekollete völlig aus und zwar für den ganzen Tag!!! Beauty habe ich auch schon auf meinen Schal gemacht, ein Pumpstoß auf Entfernung, perfekt für mich! Auf die Haare hab ich es schon oft gegeben, allerdings hier wieder nur ein Sprühstoß auf die Längen mit viel Abstand zum Kopf, es duftet wirklich anders als auf der Haut, aber ich mag es und mein Umfeld auch! Konnte auch an meinen Haaren keine Veränderung feststellen, sie sind nach wie vor gesund und glänzend ;-) . Meine Haare sind lang und gestuft, die kaputten Enden kommen sowieso regelmäßig ab, also werde ich es weiterhin so handhaben!

  • 04.11.10 - 21:33 Uhr

    von: Tinka0904

    Okay, da bin ich jetzt um einiges schlauer. Zum Beispiel das Verreiben zwischen den Handgelenken… offenbar ein großer Fehler!

    Ein Problem hab ich aber… ich kann mir keinerlei Parfum auf den Hals, das Dekolleté, hinter die Ohren oder in die Armbeuge sprühen, da ich an Neurodermitis leide… Von daher habe ich es bislang immer neben den Handgelenken auf die Klamotten gesprüht, also T-Shirt – Brusthöhe – und werde das auch so beibehalten (müssen).

  • 04.11.10 - 21:42 Uhr

    von: rege67

    Dass man Parfum nich vereiben soll, wusste ich bereits. Ich dachte aber immer dass es gut ist, wenn man Parfum in die Haare sprüht. Dake für diesen guten Tipp.

  • 04.11.10 - 22:30 Uhr

    von: tati0905

    Parfum auf Dekollete macht in der Sonne hässliche Pigmentflecken, auch am Hals weil da die Haut recht dünn ist.

  • 04.11.10 - 23:22 Uhr

    von: gabsi75

    Das habe ich nicht gewusst, kein Parfüm auf`s Haar.
    Ich habe nämlich mit Vorliebe Parfüm auf mein Haar gesprüht, egal ob frisch gewaschen oder auch vor dem Ausgehen. Dazu muss ich aber sagen, das oft eine Rückmeldung kam, wieso mein Haar so gut duftet. Ich könnte auch nicht sagen, das mein Haar darunter gelitten hat. Werde es also sehr wahrscheinlich auch weiterhin so handhaben.

  • 05.11.10 - 05:19 Uhr

    von: Tyris

    Ehrlich gesagt, wußte ich noch nichts von all den Infos hier. *Schock*
    Werde es nachher gleich mal an meine ganzen Testerinnen weitergeben, na die werden sich sicher über die Gute-morgen-mail freuen!!

  • 05.11.10 - 06:46 Uhr

    von: Sundance1983

    Wow…jetzt hab ich wirklich was gelernt…
    ich habs wohl all die Jahre falsch gemacht…naja es ist ja nie zu spät was Neues zu lernen. Ich fang dann jetzt direkt mal an zu üben :o )

  • 05.11.10 - 07:04 Uhr

    von: dedeja233

    Ich wusste nicht das man Parfum nicht auf die Haare sprühen darf, mir wurde mal gesagt, dass sei ein besonderer Duftträger, naja man lernt nie aus, die anderen Tipps kannte ich schon.

  • 05.11.10 - 07:07 Uhr

    von: verena_lue

    Oh, gut zu wissen. Ich habe mir mein Parfüm immer auf die Haare gesprüht und schön am Handgelenk verrieben! Das werde ich jetzt anders machen! Vielen Dank für die Infos, man kann hier echt ne Menge lernen.

  • 05.11.10 - 08:13 Uhr

    von: Zauberglocke

    Ich hatte früher auch die Handgelenke gerieben, weil man es einfach nicht besser wusste. Erst in einer Parfümerie wurde ich darüber aufgeklärt. Aber dass man auch nicht auf die Haare sprühen soll, das wusste ich auch noch nicht. Danke für den Tipp! Werde die Infos gleich so weitergeben.

  • 05.11.10 - 08:36 Uhr

    von: pst1959

    Ich bin erstaunt wieviel ich hier über Parfüm und das richtige Auftragen noch lernen konnte.
    Jahrelang habe ich immer das Parfüm in die Haare gesprüht, weil ich glaubte, dass der Duft dort besonders gut und lange hält.
    DANKE an alle die hier so tolle Tipps abgegeben haben.
    Werde mich mal nach richten und meinen Testerinen bescheid geben.

  • 05.11.10 - 08:56 Uhr

    von: BabsBunny78

    oh je und ich sprühe immer fleißig in die haare *lach*
    man, gut dass man so super tolle tipps bekommt, vielen dank dafür! werde mir die tipps echt zu herzen nehmen. und natürlich auch weitergeben!

  • 05.11.10 - 08:58 Uhr

    von: wil09

    Vielen Dank für diese Tipps, da müssten aber einige Damen das dosierte Einsprühen noch lernen. Ich emfinde es als unagenehm jemanden mit einer wahnsinnigen Duftwolke vor mir zu haben, besonders wenn es ein nicht so angenemer Duft ist. Ich sprühe mir immer noch etwas Parfüm in den Nacken, also nicht in die Haare.

  • 05.11.10 - 09:47 Uhr

    von: ecuapol

    Vielen Dank für die Tipps. Was man alles so falsch machen kann…ich sprühe mir auch Parfüm in die Haare – jetzt wohl nicht mehr! Ich habe die Tipps weiter per Mail an meine Freundinen gesendet – sehr interessant :-) ) ist super angekommen! Merci!!!

  • 05.11.10 - 10:00 Uhr

    von: trilli5

    danke für die tollen tipps!
    ich finde jedoch ein eau de parfum 2-4 mal sprühen echt zu viel!! eau de parfum ist konzentriert dies gilt vielleicht bei der günstigeren variante eau de toilette. bei einem hochwertigen eau de parfum wie z b beauty wären 4 mal sprühen echt zuviel oder macht das jemand von euch?

    ich liebe parfum in den haaren und werde es auch weiterhin machen. vielleicht sollte man es nicht direkt auf die kopfhaut sprühen wie o.g. aber ins wehende haar, warum nicht wenn es gefällt!

  • 05.11.10 - 10:04 Uhr

    von: diegildes

    Jetzt weiss ich endlich, warum Düfte bei mir nicht lange “riechen”! Durch meine Neurodermitis habe ich eine extrem trockene Haut und immer das Gefühl, dass nach kurzer Zeit kein Duft mehr zu riechen ist. Also muss ich mich wohl mehrmals und öfter “beduften”. Das mit dem Reiben der Handgelenke mache ich auch unwillkürlich – nun allerdings nicht mehr, da ich jetzt weiß, dass die Moleküle dadurch zerstört werden.

  • 05.11.10 - 10:27 Uhr

    von: Tattoostern

    Mir war das alles schon bekannt.allerdings sprühe ich doch gern mal etwas Parfum auf meinen schal, ich mag das einfach ^^

  • 05.11.10 - 10:34 Uhr

    von: Cordulalina

    Wieder was gelernt! :-) Das mit den Haaren war mir auch neu. Und Handgelenke aneinander reiben machen auch ganz viele – mich eingeschlossen.

  • 05.11.10 - 11:09 Uhr

    von: larak82

    Ich hab mal gelessen, dass Parfum direkt auf die Haut sprühen gar nicht gut ist, da bestimmte Stoffe die Haut durchdringen können und im Körperfett bzw. Muttermiclh nachzuweisen sind,daher sprühe ich es nur auf Kleidung bzw. Haare :)

  • 05.11.10 - 11:42 Uhr

    von: Marion1158

    Dann habe ich bis jetzt fast alles falsch gemacht:-( Ich sprüh eigentlich immer in die Haare, weil ich bisher fand, dass das bei jeder Bewegung ein wenig duftet. Die Handgelenke nehme ich auch, reibe sie aber aneinander, damit sich das schön verteilt. Danke für die Tipps!!

  • 05.11.10 - 14:37 Uhr

    von: destina

    Das überrascht mich aber, ich habe immer gedacht, dass der Duft dann länger hält….Ok, also nicht mehr in die Haare sprühen….

  • 05.11.10 - 14:38 Uhr

    von: habsgetestet

    Tolle Tips, bisher habe ich auch immer einen Stoß auf die Haare gegeben. Werde mir diesen jetzt sparen!

  • 05.11.10 - 15:01 Uhr

    von: yleniadue

    Aha, jetzt weiss ich auch, warum bei mir die Düfte immer so schnell verfliegen, da ich eher trockene Haut habe. Allerdings habe ich das nicht bei jedem Duft. Gibt es da auch Unterschiede? Generell sprühe ich mich nicht so stark ein, da ich es nicht mag, wenn jemand so aufdringlich nach Parfüm riecht. Ein dezenter Duft muss es sein!

  • 05.11.10 - 19:39 Uhr

    von: pinkidicki

    Vielen Dank für die tollen Tipps!!!!
    Wieder was dazu gelernt :-) :-)

  • 05.11.10 - 23:16 Uhr

    von: YvonneDi

    habe bisher keine schlechten erfahrungen damit gemacht, wenn ich das parfum in die haare sprühe.

  • 06.11.10 - 09:14 Uhr

    von: Sassel2012

    Bisher alles falsch gemacht: schön die Handgelenke gerieben und auf die Haare gesprüht… ;) Danke Slaterina, dass das Parfüm bei mir nun besser “überlebt”.

  • 06.11.10 - 12:17 Uhr

    von: Nancy0102

    Hm, wieder was gelernt! :) Doch einiges falsch gemacht … Merci

  • 06.11.10 - 14:42 Uhr

    von: chris12

    Und wieder etwas dazu gelernt :-)
    Das ein Parfum nicht in die Haare darf, ist mir auch nicht bekannt gewesen.
    Danke für die Tipps.

  • 06.11.10 - 14:43 Uhr

    von: dagomir

    Danke für die Infos,
    wieder etwas dazu gelernt.

  • 06.11.10 - 15:44 Uhr

    von: Belynda

    Also das mit den Haaren ist für mich auch neu, aber man lernt ja nie aus.

  • 06.11.10 - 16:02 Uhr

    von: italiana

    wahnsinn das mit den haaren wusste ich auch nicht – habe heute morgen erst in einer daily soap gesehen das sich da ein mädel die haare volgesprüht hat und auf die kleidung da musste ich gleich dran denken und euch auch noch mitteilen – hab wieder etwas dazugelernt thx!

  • 06.11.10 - 16:17 Uhr

    von: renimama

    Ich habe mir immer Parfum in meine Haare gesprüht. Hab ich irgendwann mal gelesen. Danke

  • 06.11.10 - 17:46 Uhr

    von: bouncingtigger

    Das man Parfum an gut durchblutete Stellen wie Handgelenke, Hals, Knöchel, Dekolleté, hinter die Ohren oder Armbeuge sprüht wußte ich schon. Sprühe es aber gerne auch mal auf die Kleidung weil ich dann an mir selbst den Duft länger riechen kann.

  • 06.11.10 - 18:13 Uhr

    von: Puschel65

    Das man das Parfüm nicht auf Haare sprühen soll wußte ich auch noch nicht. Das andere ist mir bekannt, bis auf das reiben am Unterarm, ist mir auch neu. OK muß man ja nicht machen

  • 06.11.10 - 22:48 Uhr

    von: Hope_Fatal

    Das man Duftproben nicht verreiben soll, war mir bekannt genauso wie der Hinweis, den Duft auf die Pulspunkte aufzutragen. Das mit den Haaren war mir neu ebenso wie die Relevanz der Beschaffenheit der Haut. Vielleicht sollte man Beipackzettel :-) für Parfums entwickeln, damit Überparfumierer mal überdenken, wieviel sie auftragen, denn es gibt nichts schlimmeres als Menschen noch zu riechen, wenn sie schon lange den Raum verlassen haben. Dann hängt der Geruch noch so schwer in der Luft, das es eklig ist. Ich bevorzuge eine Menge, die einen schnuppern lässt, um einen Hauch davon zu erfassen.

  • 07.11.10 - 10:17 Uhr

    von: heikemeinhardt

    Hm, bin überrascht, dass man Parfum nicht in die Haare sprühen soll… ich hab es trotzdem erst gestern nach dem Haarewaschen gemacht und habe in einer dezenten, angenehmem “Duftwolke” geschlafen – ist das sooo schlimm? Ich finde auch, dass der Duft einfach super ist, gerade, weil er so ein kleines bisschen “personifiziert” ist. Sorry, aber ich find´s toll.

  • 07.11.10 - 15:38 Uhr

    von: Sternschnuppe7

    Hm, ich bin schon überrascht wieviele Menschen sich anscheinend Parfum ins Haar sprühen. Auf diesen Gedanken bin ich bisher noch nicht gekommen. Aber vielleicht liegt das auch daran, dass ich Haarspray benutze und dieses ja ebenfalls bereits einen Duft hat. Beides wäre wohl seeeehr heftig. ;-)

  • 07.11.10 - 15:55 Uhr

    von: sunny13461

    Parfüm nicht auf die Haare????????? Wieder was gelernt. Habe ich bis jetzt nämlich immer gemacht ( aber nur auf den Hinterkopf) und finde es gerade bei frisch gewaschenem Haar toll, von einer dezenten Duftwolke umgeben zu sein. Ich werds auch weiterhin machen. Da ich sehr trockene Haut habe verfliegt Parfümduft bei mir schneller. Darum benutze ich zum einen nur Parfüms (Eau de Toilette ist zu schwach und hält gar nicht) und zum anderen sprühe ich mir meinen Duft auf die Innenhandgelenke, aufs Dekollte, am Hinterkopf ihn die Haare und wenn ich einen trage auch in den Schal oder das Halstuch. So rieche ich mich bei jeder Bewegung selbst immer ein bißchen – ich mag das sehr! Meine Düfte sind aber alle leicht und dezent und belästigen nie die Nasen meiner Mitmenschen, das finde ich ganz wichtig. Eine meiner Kolleginnen kommt aus Polen – ihr Parfümgeschmack ist süß und schwer! Furchtbar. Wie heikemainhardt mag ich es auch, wenn dann abends mein Kopfkissen etwas nach dem Duft riecht. Auf Kleidungsstücke sprühe ich aber auch kein Parfüm – wer sich einmal seine Lieblingsbluse damit versaut hat macht es nie wieder! Neu war für mich aber die Tatsache, das man augesprühten Duft nicht “zerreiben” soll, ich dachte immer , das sich gerade dadurch die Duftmoleküle besser entfalten können!

  • 07.11.10 - 18:04 Uhr

    von: pu55yc47

    Vielen lieben Dank für die Ratschläge, man lernt doch nie aus: habe mir bisher Parfum natürlich auf die Haut aber auch auf Kleidung gesprüht. Das werde ich dann in Zukunft besser bleiben lassen ;) Beauty ist auch super ergiebig: während ich andere Parfums mit 5-6 Spritzern auftragen muss, damit sie den Tag über anhalten, reichen bei Beauty definitv max. 4 Spritzer! Preis wert, also!!!

  • 08.11.10 - 11:53 Uhr

    von: tschaggi

    Danke für die Hinweise, ich war auch ein “Haarsprüher”. Lange wurde das auch empfohlen, mach ich nicht mehr.

  • 08.11.10 - 15:18 Uhr

    von: Slaterina

    @yleniadue:

    Kann es sein, dass es sich dabei immer um Eau de Parfums handelt? Die Konzentration macht ja auch einen riesen Unterschied aus.

  • 09.11.10 - 09:42 Uhr

    von: Fenoglio

    Uih, ich finds schon lustig, ich seh beim Douglas immer die Leute wie die sich Parfuem aufs Handgelenk spruehen und es dann verreiben und mit den Haenden wedeln. Das muss doch ein Heidengaudi fuer die MItarbeiter sein ,denn die sollte ja wissen ,das man das nicht machen sollte ;-)

    Ich wusste das aber auch nicht. ;-) Mit den Haaren das hatte ich mal in irgendeinem Kaeseblatt gelesen.

    Uebrigens, endlich mal ein Projekt was richtig Spass macht!

  • 09.11.10 - 13:37 Uhr

    von: K.Burow

    Danke für die Hinweise. Eigentlich habe ich bisher immer alles richtig gemacht, außer das mit den Handgelenken. Ich habe sie stets aneinander gerieben. Okay, dann lass ich das ab sofort. Danke für diese Testreihe. Es hat mir und meinen Freunden und meiner Familie richtig Spaß gemacht. Auch konnte ich bis dahin fremde Leute beglücken (die Kolleginnen meines Freundes). Einfach super.

  • 09.11.10 - 14:20 Uhr

    von: nettilotta

    Meine Güte – nur weil das hier steht, werde ich doch nicht mein jahrelang erfolgreich erprobtes Parfumierverhalten ändern. Wie schnell da manch einer drauf anspringt!

    Das mit den Flecken ist eh klar, das leuchtet ja wohl ein. Aber wenn ich jahrelang Parfum in die Haare sprühe und mich damit wohlfühle, wieso sollte ich es ändern?

    Ich wurde jedenfalls angesprochen auf meinen Duft und manch andere hier nicht!

  • 09.11.10 - 14:47 Uhr

    von: Slaterina

    @ nettilotta:
    Ob Du es änderst oder nicht, ist Dir überlassen. War nur ein Tipp.

  • 09.11.10 - 15:21 Uhr

    von: safran1976

    hier mal eine andere möglichkeit den duft zu nutzen …
    ich habe an dem samstag besuch bekommen … und wie man das so macht habe ich meine wohnung natürlcuh schön sauber gemacht… und habe gesaut und in meinem staubsauger einen wattepad reingelegt, der mit beauty besprüht war… und nun duftete die ganze wohnung nach dem schönen beauty… alle waren begeistert … von dem duft und von der idee.

  • 09.11.10 - 22:33 Uhr

    von: sahu

    es ist doch schön, wenn man immer wieder etwas Neues erfährt. Das mit den verschiedenen Hauttypen – trocken oder fettig ist mir auch neu. Riecht Parfum auch unterschiedlich bei blassen oder sonnengebräunten Menschen. Dies hat mir eine Verkäuferin in der Parfumerie erzählt, es käme auf die Pigmentierung der Haut an, stimmt das??

  • 10.11.10 - 11:35 Uhr

    von: Slaterina

    @sahu:
    Ich gebe Deine Frage an Imke und Christina weiter. Die Antwort auf Deine Frage findst Du wieder im Blog :) .

  • 10.11.10 - 19:13 Uhr

    von: Susi1402

    Pafün in den Haaren findet mein Mann ganz toll!
    Jetzt mit dem Wissen sprühe ich es im Nacken an den Haaransatz!
    Klappt noch besser und riecht jetzt auch länger.
    DANKE für die Tipps!

  • 10.11.10 - 20:16 Uhr

    von: relli

    Waass?Nur 2-4 mal sprühen?Ich weiß nicht, ob ich das schaffe;-)
    Trotzdem danke für die Tipps!